So Yes adaptive clothing

    Am Freitag, dem 8. Dezember, wurden wir eingeladen, an einer Co-Creation zum Thema Wundversorgung im To Walk Again REVAlution Center in Herentals teilzunehmen. Verschiedene Unternehmen, Gesundheitseinrichtungen und Patienten kamen zusammen, um über wichtige Gesundheitsthemen nachzudenken.

    To Walk Again
    REVAlution Center in Herentals

    Die Themen, die diskutiert wurden:
    1. Digitale Transformationen mit Anwendungen der virtuellen Realität in der Nachsorge
    2. Komfort für Anwender mit dem Schwerpunkt auf innovative Wundversorgung
    3. REVAlutionäre Hilfsmittel, wobei technische Innovationen das Leben der Patienten erleichtern können

    To Walk Again
    Co-Creation im REVAlution Center

    So Yes legt großen Wert auf den Komfort von Rollstuhlfahrern und möchte deshalb präventiv arbeiten was die Wundversorgung betrifft. Durch angepasste Kleidung kann eine Vielzahl von Wundproblemen verhindert werden.

    An der Diskussion nahmen unter anderem teil das Wunderversorgungszentrum, Maxi Care Solutions, die Rehaklinik Revarte, Centexbelund Erfahrungsexpertin Jolien.

    Wir haben festgestellt, dass die Regierung häufig finanzielle Mittel für den Heilungsaspekt bei der Wundversorgung bereitstellt, Präventionsmaßnahmen jedoch (zu) wenig Beachtung finden.

    To Walk Again
    Interview über die Problematik bei der Wundversorgung bei querschnittsgelähmten Patienten

    Es wurde berichtet, dass Menschen mit Wundproblemen in einem Krankenhaus häufig gut von einer Pflegekraft behandelt werden, dass es jedoch häufig an der Nachsorge mangelt, wenn sie nach Hause entlassen werden. Ambulante Krankenpfleger haben oft nicht genügend Zeit oder Kenntnisse, um zusätzlich zur täglichen Pflege auch Wundprobleme adäquat behandeln zu können.

    Mit unserer Arbeitsgruppe haben wir den Vorschlag unterbreitet, ein Umfeld zu schaffen, in dem Menschen mit unterschiedlichem Fachwissen zur Wundversorgung gelegentlich zusammenkommen, um Informationen auszutauschen und darüber nachzudenken, wie Menschen mit Wundproblemen so effektiv wie möglich betreut werden können.

    Menschen mit Wundproblemen sollten wissen, wo sie korrekte Informationen über vorbeugende Maßnahmen erhalten und sich an Experten wenden können, die ihnen tatsächlich helfen und sie weiter betreuen können.

    Nach dem Brainstorming durfte jede Arbeitsgruppe dem Innovationsminister Philippe Muyters einen Vorschlag unterbreiten.

    To Walk Again
    Co-Creation über Wundversorgung
    To Walk Again
    Philippe Muyters

    Wir sind davon überzeugt, dass angepasste Kleidung das Risiko von Wundproblemen erheblich reduziert. Wer Fragen zur Wundversorgung oder zu angepasster Kleidung hat, kann sich jederzeit über info@so-yes.com an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter!


    Sofie und Jessie